Lehrinstitut
für manuelle Lymphdrainage,
komplexe physikalische Entstauungstherapie

ASCA / EMR: Földi für Schweizer

Im Herbst 2015 hat sich die Földischule bei der ASCA als anerkannter Weiterbildungsträger akkreditieren lassen. Zugleich wurde der 4-Wochen-Kurs ML/KPE der Földischule nach den Regeln Erkennungs-Medizinische-Register (EMR) der Schweiz ausgerichtet. Das heißt: Der Kurs Manuelle Lymphdrainage / Komplexe Physikalische Entstauungstherapie entspricht seitdem den Richtlinien des EMR und der ASCA.

Allerdings: Wer sich mit dem Kurs für eine Anerkennung bei EMR und ASCA bewerben will, benötigt ein Zusatzmodul. Über die in Deutschland geforderte Zahl von 170 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten hinaus (entspricht zuzüglich Prüfung etc. einer Anzahl von 140 Stunden á 60 Minuten), fordern diese beiden Schweizer Einrichtungen in ihren Richtlinien nämlich eine Anzahl von 150 Unterrichtsstunden á 60 Minuten. Ab sofort kann durch die Wahl eines zusätzlichen Moduls (Erstellung einer Facharbeit durch den Teilnehmer) diese erforderliche Mindeststundenzahl von 150 Stunden erreicht werden. Diese wird auf dem Zeugnis der Földischule entsprechend ausgewiesen.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Der erfolgreiche Abschluss des Lymphdrainagekurses bedeutet nicht, dass ein Teilnehmer automatisch von EMR oder ASCA anerkannt ist. Diese Anerkennung hängt nicht allein von der Lymphdrainage, sondern von der gesamten beruflichen Ausbildung des Bewerbers ab und wird in jedem Einzelfall von EMR oder ASCA getroffen.

Wichtig: Physiotherapeuten benötigen das Zusatzmodul für die Anerkennung des Kurses in der Schweiz nicht!

Buchung des Zusatzmoduls

Falls Sie Ihre Ausbildung bei der ASCA und/oder dem EMR anerkennen lassen wollen, wählen Sie  bei der Anmeldung zu einem 4-Wochen-Kurs in Deutschland bitte das Zusatzmodul "ASCA / EMR". Sobald Sie den Lehrgang begonnen haben, werden Sie von unseren Dozenten angesprochen und über das weitere Vorgehen (Thema, Umfang, zeitliche Vorgaben, Supervision durch den Dozenten etc.) ausführlich informiert.  Die Facharbeit muss bis zum Prüfungstermin abgeschlossen sein.

Für die Betreuung und Bewertung Ihrer Arbeit durch unsere Dozenten wird eine Zusatzgebühr in Höhe von 250 € fällig.  Sie erhalten hierüber eine gesonderte Rechnung, die bis spätestens zum Prüfungstermin fällig ist.

Gerne können Sie sich bei weitergehenden Fragen zu diesem Thema auch telefonisch unter 0049-761-406921 mit uns in Verbindung setzen.