Lehrinstitut
für manuelle Lymphdrainage,
komplexe physikalische Entstauungstherapie

Allgemeine Vertragsbedingungen

Földischule GmbH
Lehrinstitut der Földiklinik für Lymphologie
Schwarzwaldstr. 78b
79117 Freiburg
Telefon 07 61/40 69 21
Telefax 07 61/40 69 83

Das Lehrinstitut hat seinen Sitz in 79117 Freiburg, Schwarzwaldstr. 78b.

Ärztliches Direktorium:
Dr. med. M. Földi
Dr. med. K. Jung
Dr. med. M. Oberlin

Das Lehrinstitut veranstaltet 4-Wochen-Lehrgänge sowie Fortbildungs - und Spezialkurse auf dem Gebiet der manuellen Lymphdrainage und anderen physikalischen Verfahren in der Lymphologie.

Das Ziel ist eine umfassende, wissenschaftlich fundierte theoretische und praktische Ausbildung auf dem Gebiet der manuellen Lymphdrainage / komplexen physikalischen Entstauungstherapie (ML/KPE) mit anerkannter Abschlussqualifikation.

Den Unterricht erteilen Mitglieder des ärztlichen Direktoriums, Fachärzte und Fachlehrer für ML/KPE.

Ausbildung, Prüfung und Behandlungszulassung erfolgen nach den Richtlinien der Berufsverbände sowie der gesetzlichen Krankenkassen.

Aufnahmebedingungen

Zu den Lehrgängen zugelassen werden Physiotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister, Krankengymnasten und Ärzte.

Wichtig: Die Berufsausbildung muss zum Zeitpunkt des Lehrgangsbeginns abgeschlossen sein, d.h. sämtliche Praktika müssen bereits beendet sein, bevor der Kurs angetreten wird. Ein schriftlicher Nachweis darüber muss vor Kursbeginn dem Sekretariat der Földischule, Schwarzwaldstr. 78b, 79117 Freiburg vorgelegt werden.

Der Vierwochenlehrgang kann in zwei Abschnitten à 2 Wochen absolviert werden. Beide Teile müssen innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen sein.

Anmeldung

Anmeldungen zu den Lehrgängen müssen schriftlich erfolgen und werden in der Reihenfolge ihres Posteingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung sind einzureichen:

Eine Kopie der Berufsurkunde als Physiotherapeut, Krankengymnast, Masseur medizinischer Bademeister, Approbationsurkunde als Arzt.

Über die Aufnahme zur Ausbildung entscheidet die Schulleitung. Eine Aufnahme kann nicht erfolgen, wenn das Vorliegen der Aufnahmevoraussetzungen nicht vollständig nachgewiesen ist oder wenn Tatsachen vorliegen, die nach Feststellung eine Ablehnung der Anmeldung rechtfertigen.

Mit dem Versand der schriftlichen Teilnahmebestätigung durch das Lehrinstitut wird die Anmeldung zum Ausbildungsvertrag und ist für beide Teile bindend.

Ausbildung

Die Ausbildung umfasst vier Wochen mit insgesamt 180 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (Präsenzveranstaltung Theorie und Praxis), ein eLearning Modul sowie eine dreiteilige Prüfung (mündlich, schriftlich und praktisch). Maximal zwei Fehltage (wegen Krankheit oder anderen Hinderungsgründen) sind einem Teilnehmer im Verlauf des gesamten Kurses erlaubt. Bei mehr als zwei Fehltagen gilt der Kurs als abgebrochen.

Schweizer Kollegen haben die Möglichkeit durch Buchung eines 10 Zeitstunden umfassenden Zusatzmoduls (Facharbeit) die laut den Richtlinien von EMR und ASCA erforderliche Anzahl von 150 Zeitstunden zu erfüllen.

Der ärztliche Unterricht beinhaltet die Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Lymphgefäßsystems. Darüber hinaus werden umfangreiche Kenntnisse in der Krankheitslehre vermittelt, die unabdingbare Voraussetzung für die Ausübung der praktischen Tätigkeit sind. Die praktische Ausbildung vermittelt die Technik der manuellen Lymphdrainage (Griffreihenfolgen) und ihre methodische Anwendung auf diejenigen Krankheitsbilder bei denen sie indiziert ist. Die Kompressionstherapie bei primären und sekundären Lymphödemen, bei Lipödemen, traumatischen Ödemen und venösen Ödemen gehört ebenfalls zum Lehrinhalt. Die komplexe physikalische Entstauungstherapie ist Inhalt der Ausbildung.

Prüfung

Prüfungsordnung

Die Ausbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Sie findet am Donnerstag und Freitag der vierten Kurswoche statt. In der Prüfung müssen die im Lehrgang erworbenen Fähigkeiten in einem theoretischen (mündlich und schriftlich) und einem praktischen Teil nachgewiesen werden. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme am gesamten Vierwochenlehrgang. Die Prüfung ist bestanden, wenn alle Prüfungsteile mindestens mit "ausreichend" bewertet werden. Jeder nicht bestandene Prüfungsteil kann höchstens zwei Mal und zwar innerhalb von 6 Monaten wiederholt werden. Im Krankheitsfall kann sich diese Frist auf maximal ein Jahr verlängern. Die Vorlage eines ärztlichen Attestes ist erforderlich. Nach Ablauf dieser Frist gilt die komplette Prüfung als nicht bestanden. Die Prüfungskommission entscheidet, ob lediglich der nicht bestandene Prüfungsteil oder zusätzlich ein Teil des Lehrgangs wiederholt werden muss. Die hieraus resultierenden Kosten trägt der Kursteilnehmer.

Ordnungswidriges Verhalten

Vor Beginn der Prüfung werden die Schüler über die Folgen eines ordnungswidrigen Verhaltens aufgeklärt. Ordnungswidriges Verhalten des Schülers während der Prüfung, insbesondere eine Täuschung oder ein Täuschungsversuch hat dessen Ausschluss zur Folge; die Prüfung gilt als nicht bestanden. Das ordnungswidrige Verhalten und die daraus resultierende Entscheidung über das weitere Vorgehen wird protokolliert und von den Mitgliedern der Prüfungskommission unterzeichnet.

Abschlusszeugnis

Die erfolgreichen Absolventen der Ausbildung erhalten ein Abschlusszeugnis, das vor den Kostenträgern (RVO-, Ersatz-, Betriebs- und Innungskrankenkassen) Behörden und Arbeitgebern als Nachweis einer qualifizierten Ausbildung in ML/KPE gilt.

Kursgebühren

Für die Teilnahme an den Lehrgängen sind folgende Kursgebühren zu entrichten:

Ausbildungsgebühr 1080 € + Prüfungsgebühr 100 € + Unterrichtsmaterial 170 €, insgesamt 1.350 €.

Bankverbindung
Zahlungsempfänger: Földischule GmbH, Schwarzwaldstr. 78b, 79117 Freiburg

Bank: Sparkasse Freiburg
Kontonummer: 12135482
BLZ: 680 501 01
IBAN: DE83 6805 0101 0012 1354 82
SWIFT-BIC: FRSPDE66XXX

Zahlungsbedingungen

Von den Kursgebühren sind gleichzeitig mit der Anmeldung 100 € als Anmeldegebühr zu überweisen. Die Anmeldegebühr wird auf die Kursgebühr angerechnet. Erst nach Zahlungseingang auf dem Konto erfolgt die schriftliche Teilnahmebestätigung durch das Lehrinstitut. Die restliche Kursgebühr ist bis spätestens zum Kursbeginn fällig.

Sollte der Kursteilnehmer aus begründeter Ursache (siehe Kündigungsrecht) einen Lehrgang stornieren, werden die bereits geleisteten Zahlungen für die Dauer eines Jahres gutgeschrieben. Danach verbleiben sie als Bearbeitungsgebühr beim Lehrinstitut. Es gilt das Datum der Gutschrift auf dem Konto des Lehrinstituts.

Kündigungsrecht

Bei rechtzeitiger schriftlicher Kündigung (Eingang 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn) kann die Anmeldegebühr für einen späteren Lehrgang angerechnet werden. Nach Ablauf eines Jahres verfällt sie (siehe Zahlungsbedingungen). Eine kurzfristige Kündigung innerhalb von 2 Wochen vor Kursbeginn ist nur aus wichtigem Grund (Unfall, plötzliche Erkrankung etc. möglich (§ 626 BGB)). Bei Kündigung später als 2 Wochen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr fällig. Wird der Kurs überhaupt nicht angetreten oder vorzeitig abgebrochen, wird die volle Kursgebühr fällig.

Absage von Kursen

Die Földischule behält sich vor einen Kurs aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl oder Erkrankung eines Dozenten abzusagen. Die Teilnehmer werden rechtzeitig, spätestens jedoch 2 Wochen vor Kursbeginn schriftlich benachrichtigt.

Förderungsmöglichkeiten

Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert und kann daher über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / der Jobcenter  gefördert werden. Darüber hinaus sind Förderungen über die Bildungsprämie (www.bildungspraemie.info) und den Bildungsscheck (www.esf.nrw.de) möglich. Die erforderlichen Voraussetzungen sind vom Kursteilnehmer direkt mit der jeweiligen Behörde im Voraus zu klären.

Kursteilnehmer aus Baden-Württemberg können für die Teilnahme am Lehrgang Bildungsurlaub geltend machen. Nähere Informationen siehe unter www.bildungszeitgesetz.de.

Sonstiges

Bitte bringen Sie folgende Dinge zum Lehrgang mit:

  • 1 großes Badetuch oder Bettlaken zum Abdecken der Therapieliegen. Zum Zudecken der entkleideten Körperareale während des Erlernens und Übens der Manuellen Lymphdrainage ist es ratsam, ein weiteres Handtuch / eine Decke mitzubringen.  
  • Berufskleidung für den Kliniktag / die Patientenvorstellung
  • Bequeme Kleidung für die Praxisarbeit (Jogginganzug und bequemes Schuhwerk)
  • große Schere, Schreib- und Zeichenmaterial

Ton- und Bildaufnahmen sowie die Nutzung von Mobiltelefonen im Unterricht sind untersagt. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Schulleitung.

Sämtliche Unterrichtsmaterialien sind geistiges Eigentum der Földischule, deren Kopie, Vervielfältigung und Nutzung für eigene wirtschaftliche Zwecke / Unterrichtszwecke juristisch belangt wird.

Unterrichtszeiten (Präsenz):

Montag - Donnerstag                     08.30 - 17.00 Uhr
Freitag                                              08.00 - 13.00 Uhr

Feiertagsregelung:

Sollte es in einem Kurs, bedingt durch Feiertage, zum Ausfall von Unterrichten kommen, wird der fehlende Unterrichtsstoff durch geänderte Unterrichts- / Pausenzeiten kompensiert. Die Schüler werden vom Dozenten zu Beginn des Lehrganges über die geänderten Unterrichtszeiten informiert.